Skip to content

Verschobener Tagesrhythmus

7. Juli 2011

In der letzten Woche, als ich einmal bis früh noch ein Paper für die Uni schieb, da bürgerte es sich ein, das ich spät ins Bett ging, und entsprechend später auch aufstehe(zwischen 9 und 10 meist). Als Student ja auch kein Problem.

Stellt sich mir nur die Frage: Warum fühl ich mich jetzt Abends, so ab 11 noch so produktiv? Und ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: